/// Warenkorb

Versandkostenfrei in Deutschland!

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:

0,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
 
13
Okt
Vortragstour | Planet Wüste
13.10.2017–24.03.2018

Vortragstour | Planet Wüste

Die Erde ist ein Wüstenplanet. Nahezu die Hälfte der Landoberfläche wird von heißen und kalten Wüsten eingenommen. Ihre grandiosen Landschaften und die extremen Klimaverhältnisse wie Hitze und Trockenheit, Kälte und Dunkelheit machen die Faszination dieser Regionen aus. 
 
Über fünf Jahre war der Fotograf und Autor Michael Martin weltweit unterwegs, um die Landschaften und Lebensräume der Wüsten und Polarregionen unserer Erde zu erkunden. Auf 40 abenteuerlichen Expeditionen durchquerte er Eiswüsten wie die Nordpolargebiete, Grönland oder die Antarktis und bereiste Trockenwüsten, wie die Sahara, Gobi, Namib oder Atacama – mal mit dem Motorrad oder auf Kamelen, mit dem Hundeschlitten, im Helikopter oder sogar auf Skiern.
 
Michael Martins große Multivisions-Vortragstour startet nun in die nächste Runde: Ab dem 13. Oktober 2017 wird Michael Martin wieder bei  über 100 Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum sein Publikum mit grandiosen Bildern an seinen faszinierenden Reisen in die Extremzonen der Erde teilhaben lassen.
 
Unter "weitere Informationen zur Veranstaltung" finden Sie eine Liste aller bisher geplanten Termine und können bereits Tickets bestellen.
 
 

13.10.2017–24.03.2018


17
Okt
Vortragstour | Cuba - Insel im Aufbruch
17.10.2017–25.03.2018

Vortragstour | Cuba - Insel im Aufbruch

Die neue, mehrfach preisgekrönte Live-Reportage aus dem Herzen des karibischen Sozialismus, mit wunderbaren Portraits und Landschaftsaufnahmen, unterstützt vom Soundtrack kubanischer Bands, aufgenommen in den Hinterhöfen Havannas und den Proberäumen der Musiker.

Das sozialistische Kuba befindet sich im Wandel! Davon zeugt nicht nur die jüngste Annäherung an den Erzfeind USA. Doch wie wirkt sich dieser Wandel auf die Einwohner Kubas aus? Dieser Frage geht Bruno Maul seit über 12 Jahren auf den Grund. Ziel seiner Fotoreisen ist dabei vor allem die Jugend, ihre Musik, ihre Hoffnungen und Träume auf ein besseres und freieres Leben. Doch auch das "alte Kuba", zerfallende Architektur, museumsreife und sozialistische Dogmatik sind Teil seiner nostalgischen Bestandsaufnahme. Es sind die tiefen Gegensätze im Alltag der Kubaner, die von Bruno Maul in packenden, nachdenklichen und amüsanten Anekdoten präsentiert werden. Che Guevara neben Internetrevolution und Smartphonekultur, Heavy Metal und Hinterhof-Protestmusik neben Revolutionsromantik. Eine spannende Live-Reportage mit Einblicken in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Karibikstaates unter roter Flagge - "The wind of change" ist auf Kuba angekommen!

17.10.2017–25.03.2018


16
Nov
Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres 2016
Reutlingen
16.11.2017–28.01.2018

Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres 2016

Der Wildlife Photographer of the Year ist der weltweit größte und renommierteste Wettbewerb für Naturfotografie und wird jedes Jahr vom Natural History Museum London und BBC Wordwide ausgeschrieben. 
 
Unter zehntausenden Teilnehmern, darunter Profis sowie Amateure, wählt eine Jury die kreativsten und eindrucksvollsten Bilder in verschiedenen Kategorien aus. Die Sieger werden in einem imposanten Bildband versammelt und auf internationalen Ausstellungen, wie im Naturkundemuseum Reutlingen, präsentiert. 
 
 
 
 

16.11.2017–28.01.2018
Naturkundemuseum Reutlingen
Am Weibermarkt 4
72764 Reutlingen


26
Nov
Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres 2017
Münster
26.11.2017–01.05.2018

Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres 2017

Der renommierte, bei Naturfotografen weltweit äußerst begehrte Wettbewerb um den Wildlife Photographer of the Year prämiert herausragende künstlerische Aufnahmen aus der Natur. Unter zehntausenden Teilnehmern, darunter Amateure und Profis, junge Nachwuchstalente und anerkannte Fotografen, werden Aufnahmen in unterschiedlichen Kategorien ausgewählt und der Naturfotograf des Jahres sowie sein junges Pendant ausgezeichnet
 
Die Sieger werden in einem imposanten Bildband versammelt und auf internationalen Ausstellungen, wie hier in Münster,  präsentiert. 

26.11.2017–01.05.2018
Westfälisches Pferdemuseum Münster
Sentruper Straße 311
48161 Münster


1
Dez
Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres 2017
Basel
01.12.2017–03.06.2018

Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres 2017

Der renommierte, bei Naturfotografen weltweit äußerst begehrte Wettbewerb um den Wildlife Photographer of the Year prämiert herausragende künstlerische Aufnahmen aus der Natur. Unter zehntausenden Teilnehmern, darunter Amateure und Profis, junge Nachwuchstalente und anerkannte Fotografen, werden Aufnahmen in unterschiedlichen Kategorien ausgewählt und der Naturfotograf des Jahres sowie sein junges Pendant ausgezeichnet
 
Die Sieger werden in einem imposanten Bildband versammelt und auf internationalen Ausstellungen, wie hier in Basel,  präsentiert. 

01.12.2017–03.06.2018
Naturhistorisches Museum
Augustinergasse 2
4001 Basel


16
Jan
Ausstellung | Im eisigen Weiß
Köln
16.01.2018–21.03.2018

Ausstellung | Im eisigen Weiß

Unter den extremsten Bedingungen und zumeist vollkommen allein ist der französische Fotograf Vincent Munier in der Arktis und Antarktis unterwegs. Mehrere hundert Kilometer durchwandert er die schneeverwehten und kargen Landschaften der Polarkreise um deren Bewohnern aus nächster Nähe zu begegnen. Zahlreiche Expeditionen hat er in das Gebiet der weißen Wölfe unternommen, zu den „Geistern der Tundra“, wie die Inuit sie nennen, die ihn ganz besonders in ihren Bann ziehen.
Die in focus Galerie – B. Arnold präsentiert nun eine spektakuläre Auswahl seiner in unvergleichlicher Ästhetik gestalteten Bilder. Der Besucher wird eingeladen, die raue Welt dieser eisigen Weiten zu entdecken, die hier lebenden Tiere kennenzulernen und die Fragilität dieser Welt wahrzunehmen.

Eröffnung am Samstag, den 13.01.2018 von 19 - 21.30 Uhr. 
Vincent Munier signiert sein neues Buch "Im Eisigen Weiss".

16.01.2018–21.03.2018
in focus Galerie
Hauptstr. 114
50996 Köln


26
Jan
Vortrag | Natur in Vollendung
Brixen
26.01.2018

Vortrag | Natur in Vollendung

Der andere Blick auf Südtirol

Hugo und Johannes Wassermann, Manuel Plaickner und Georg Kantioler entführen im Forum Brixen in ihre Heimat Südtirol!

Der Band Natur in Vollendung läd mit magischen Aufnahmen dazu ein, die einzigartige Natur der Wander- und Urlaubsregion neu wahrzunehmen. Ausgerüstet mit Stativ und Kamera sind die Fotografen zu allen Jahreszeiten auf der Suche nach gefühlvollen und ausdrucksstarken Bildern, die einen anderen Blick auf die Landschaften preisgeben.
 

26.01.2018
Forum Brixen
Romstraße 9
39042 Brixen


16
Feb
Ausstellung | Route 66
Bensheim
16.02.2018–21.05.2018

Ausstellung | Route 66

Die Mutter aller Straßen

Die Fotografien des bekannten Reisejournalisten Freddy Langer zeigen eindrucksvoll seine Stationen auf den Resten der legendären Route 66 quer durch die USA. Langer kennt die Straße wie seine Westentasche. Nicht nur ist er die Strecke mehrfach abgefahren, sondern hat sogar ein Jahr direkt an der Straße gewohnt. In den letzten Jahren hat Langer die Tour durch acht Bundesstaaten von Chicago nach Los Angeles noch einmal unternommen und den Charme der Route 66 in seinen Fotografien eingefangen.

Finissage: Die Ausstellung endet am 21. Mai mit einer Finissage, bei der Freddy Langer aus seinem Buch Route 66 unterhaltsame Geschichten seiner Reise vorliest. Im Anschluss können die Fotografien aus der Ausstellung käuflich erworben werden.

16.02.2018–21.05.2018
Museum Bensheim
Marktplatz 13
64625 Bensheim


3
Mrz
Live-Reportage | Sagenhafte Alpen
Bad Blankenburg
03.03.2018, 10:30 Uhr

Live-Reportage | Sagenhafte Alpen

Über 10 Jahre hat der Fotograf und Ethnologe Bernd Römmelt die Magie der Berge eingefangen und zeigt die Alpen wie sie bisher selten gezeigt wurden. Jahrelang suchte er die entlegensten Winkel der Bergwelt auf, um dort an uralten, teilweise Jahrhunderte alten Brauchtum, teilzuhaben. Die Zuschauer erleben hautnah Menschen, tanzend, stampfend, springend, gehüllt in archaischen Masken und wilden Gewändern.

Römmelt zeigt die Alpen im Wandel der Jahreszeiten, bei Tag und Nacht, wenn sich eine unglaubliche Stille über die Berge legt. Die Zuschauer werden Zeuge von wilden Gewitterstimmungen, kristallklaren Bergseen, blühenden Almwiesen, reißenden Wasserfällen, tiefen Schluchten und Höhlen. Auch die Bedrohung der Alpen durch Tourismus und Raubbau bleibt nicht unerwähnt. Der Vortrag gibt Zeugnis von der Schönheit und Magie der Berge.

03.03.2018, 10:30 Uhr
Weltsichten Festival
Stadthalle Bad Blankenburg, Großer Saal Bad Blankenburg


5
Mrz
Vortragstour | Sagenhafte Alpen
05.03.2018–19.03.2018

Vortragstour | Sagenhafte Alpen

Ein grosser Naturfotograf zeigt uns seinen speziellen Blick auf die Alpen. Bernd Römmelt, studierter Ethnologe und Autor von 30 Bildbänden, interpretiert seine «Sagenhaften Alpen» als grandiose Landschaft, aber auch als Ursprung alter Bräuche. Er fotografiert Buttnmandl, Klöckler, Klosn und Maschkera, Wampeler, Muller und Schnabelperchten. Ein epischer Vortrag über die Magie der Berge.

Alle Termine der Vortragstour finden Sie unter "weitere Informationen zur Veranstaltung".

05.03.2018–19.03.2018


16
Mrz
Vortrag | Natur in Vollendung
Brixen
16.03.2018, 20:30 Uhr

Vortrag | Natur in Vollendung

Der andere Blick auf Südtirol

Hugo und Johannes Wassermann, Manuel Plaickner und Georg Kantioler entführen in ihre Heimat Südtirol!

Der Band Natur in Vollendung läd mit magischen Aufnahmen dazu ein, die einzigartige Natur der Wander- und Urlaubsregion neu wahrzunehmen. Ausgerüstet mit Stativ und Kamera sind die Fotografen zu allen Jahreszeiten auf der Suche nach gefühlvollen und ausdrucksstarken Bildern, die einen anderen Blick auf die Landschaften preisgeben.
 

16.03.2018, 20:30 Uhr
STRIX-Südtiroler Naturfografen
Großer Saal der italienischen Hochschule | Schwesternau Nr. 1
Brixen


28
Mrz
Ausstellung | Männer und ihre Tiere
28.03.2018–25.05.2018

Ausstellung | Männer und ihre Tiere

Am 28. März 2018 eröffnet um 11 Uhr die Ausstellung zu Ruth Marcus' Männer und ihre Tiere in der Festung Ehrenbreitstein.

Ruth Marcus' bekannte Tierporträts sind meist am selben Ort entstanden - im Studio. Zwar galt das Hauptaugenmerk der Fotografin immer den Tieren, aber natürlich wurden auch die Besitzer »beobachtet«. Besonders erstaunten sie die Männer. Sie schmusten mit Katzen, spielten mit dem Hund oder heulten mit den Wölfen. Ohne sich um irgendwelche Rollenbilder zu scheren, sind Männer mit einem Tier im Arm entspannt und gewinnen mit der Authentizität des Tieres an ihrer Seite selbst an Glaubwürdigkeit. Entstanden sind ungewöhnliche Bilder, die jeweils von einer unterhaltsamen »Geschichte hinter dem Bild« begleitet werden.

28.03.2018–25.05.2018
Landesmuseum Koblenz
Festung Ehrenbreitstein


Impressum | AGB & Widerrufsbelehrung | Datenschutz © Knesebeck GmbH & Co. Verlag KG