/// Warenkorb

Versandkostenfrei in Deutschland!

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:

0,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Das Verschwinden des Prinzen Oleomargarine
Neu

Mark Twain, Philip Stead, Erin Stead

Das Verschwinden des Prinzen Oleomargarine

25,00 €

Lieferbar
Ab 6 Jahren
21.0 x 28.0 cm, 160 Seiten
Übersetzt von: Sophie Zeitz Ventura
ISBN 978-3-95728-157-9

Eine Weltsensation: Mark Twains nie veröffentlichtes Kinderbuch!

1879 macht sich Mark Twain in einem Pariser Hotel Notizen zu einem Kinderbuch, das aber nie veröffentlicht wird - bis jetzt! Über einhundert Jahre später bilden die zufällig entdeckten Notizen nun das Gerüst für eine märchenhafte Erzählung, kongenial umgesetzt von dem Künstlerduo Philip und Erin Stead!


Johnny, einsam und verlassen und nur in Begleitung seines Huhns kommt in den Besitz einiger magischer Samen, die es ihm ermöglichen, mit Tieren zu sprechen und sich dadurch schließlich auf die Suche nach dem verschwundenen Prinzen Oleomargarine zu begeben. Im Angesicht eines tyrannischen Königs kommen Johnny und seine tierischen Freunde zu der Einsicht, dass Großzügigkeit, Empathie und Mut wertvollere Gaben sind als Macht und Geld.


Illustriert mit anmutigen und berührenden Zeichnungen führt diese Geschichte durch die Zeit zurück, und mit Johnny gesellt sich zu Tom Sawyer und Huckleberry Finn ein weiterer mutiger Junge aus der Feder von Mark Twain.


 



 


Mark Twain

Samuel Langhorne Clemens (1835-1910) ist vor allem unter seinem Pseudonym Mark Twain bekannt. Mit seinen beiden Romanen Die Abenteuer des Tom Sawyer und Die Abenteuer des Huckleberry Finn wurde er berühmt. Er...


Philip Stead

Philip Stead schreibt einige seiner Bilderbücher gemeinsam mit seiner Frau, Erin Stead, die auch die Illustrationen für die Bücher anfertigt. Beide wurden dafür auch schon mit der » Caldecott-Medal «, der höchsten...


Erin Stead

Erin Stead schreibt und illustriert einige ihrer Bilderbücher gemeinsam mit ihrem Mann, Philip Stead. Beide wurden dafür auch schon mit der » Caldecott-Medal «, der höchsten Bilderbuch-Auszeichnung der USA, geehrt. Sie teilen sich ihre Zeit...

»Die Geschichte, die Stead wie im Dialog mit Twain erzählt, ist ein fantastisches Märchen voller Witz und Herzensgüte.«
Martina Stöcker, Rheinische Post

»[E]ine Geschichte aus unveröffentlichten fragmentarischen Notizen Mark Twains zu einem sanft surrealistischen Märchen gerundet von Philip Stead mit wahrlich verzaubernden Illustrationen seiner Gattin Erin Stead. Daraus ist ein vielschichtiges, vielgesichtiges Buch geworden, ein fantastischer Bilderbogen ebenso wie eine wundersame Mosaikerzählung.«
Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung

»Toll an diesem Buch sind die Illustrationen, […] herrlich altmodisch,[…] in ganz zarten, duftigen, feinen Pastelltönen gehalten und so durchsichtig, dass man das Gefühl hat, man könne eine andere Welt dahinter betreten.«
Edelgard Abenstein, Deutschlandfunk Kultur

»Eines der schönsten Bücher dieses Frühlings«
MDR Kultur

Impressum | AGB & Widerrufsbelehrung | Datenschutz © Knesebeck GmbH & Co. Verlag KG