/// Warenkorb

Versandkostenfrei in Deutschland!

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:

0,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Die letzten Jäger der Arktis

Ragnar Axelsson, Mark Nuttall

Die letzten Jäger der Arktis

Inuit auf Grönland

49,95 €

Lieferbar
31.0 x 29.0 cm, gebunden, 288 Seiten
Übersetzt von: Reinhard Pietsch
ISBN 978-3-86873-283-2

Er kämpfte sich durch Eisstürme und erwachte mehr als einmal auf einer Eisscholle, die aufs offene Meer trieb: der isländische Fotograf Ragnar Axelsson riskierte sein Leben, um 25 Jahre lang zu den abgelegensten Siedlungen der Inuit auf Grönland zu gelangen. Dort beobachtete er die Menschen, ihren Alltag und die Jagden, die sie in den Wintermonaten bei Minustemperaturen von unter 40 Grad auf Wale, Robben und Seehunde unternehmen. Das gleißende Licht und die ungewöhnlichen Blickwinkel seiner Fotografie zeigen die vom Lebenskampf gezeichneten Gesichter in expressiver Kraft. Das primitive Leben in einfachen Hütten und die brutale Wirklichkeit des Kampfes Mensch gegen Tier offenbaren existentielle Extremsituationen vor einer kolossalen Landschaftskulisse.


 


Ragnar Axelsson

Ragnar Axelsson (RAX) ist ein isländischer Fotograf. Seit den 1980er-Jahren reist er in den Regionen der Arktis und porträtiert dort einheimische Jäger, Fischer und Bauern, die in diesen unwirtlichen Regionen überleben. Seine...


Mark Nuttall

Mark Nuttall ist Leiter der Abteilung Anthropologie an der Universität von Alberta, Kanada. Seine zahlreichen Publikationen über die Arktis, den Nordatlantik und Kanada beschäftigen sich vor allem mit den Folgen der veränderten...

/// Trailer