/// Warenkorb

Versandkostenfrei in Deutschland!

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:

0,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Explosives Erbe

Sebastian Hennigs

Explosives Erbe

Natur und Artenvielfalt auf alten Truppenübungsplätzen

35,00 €

Lieferbar
28.0 x 24.5 cm, gebunden mit SU, 192 Seiten mit 200 farbigen Abbildungen
ISBN 978-3-95728-106-7

Wenn die Natur das Kommando übernimmt

Aufgegebene Truppenübungsplätze haben vor allem bei Naturschützern einen ganz besonderen Ruf; sie bieten zahlreichen Tier- und Pflanzenarten, die andernorts bereits ausgestorben sind, einen letzten Rückzugsraum. Ehemals durch den militärischen Übungsbetrieb geschundene Landschaften wechseln mit unberührten Arealen ab und machen diese Gebiete zu Hotspots der Artenvielfalt. In Bereichen, die auch wegen zurückgelassener und verborgener Munition vom Menschen nicht mehr genutzt werden, können sich seltene Tierarten wie Wolf, Hirschkäfer, Moorfrosch, Smaragdeidechse oder Urzeitkrebs (wieder) ansiedeln.
Durch den intensiven Panzerbetrieb bildeten sich teils ganze Wüsten, durch fehlende Forstwirtschaft konnten sich urige Wälder mit Kiefern und Eichen erhalten – ein wichtiger Lebensraum für Käfer und seltene Vogelarten. Gras- und Heidelandschaften bieten eine Heimat für Insekten oder Fledermäuse, und auch Moore und Seen entstanden, in denen man Libellen, Sonnentau oder Moorgras findet.
Dieses Buch gewährt in herausragenden Fotografien einen spannenden Einblick in diesen verborgenen und überraschend vielfältigen Kosmos.


Sebastian Hennigs

Sebastian Hennigs kommt ursprünglich aus dem Ruhrgebiet, wo er bereits früh durch sein intensives Engagement im Naturschutz mit der Naturfotografie in Kontakt kam. Nach einer erfolgreichen Ausbildung als Fotograf und einem...

/// Trailer

Beitrag vom BR: Wilde Tiere unter Beschuss: Warum auf Truppenübungsplätzen die Artenvielfalt zu groß ist

»Ein leidenschaftliches Plädoyer für die Wildnis und absolut empfehlenswert für jeden Naturliebhaber.«
Elli Radinger, Wolf Magazin


»Dieser Bildband macht Lust, selbst auf Entdeckungstour in der Natur unterwegs zu sein.«
Salome Berblinger, wissenschaft.de