/// Warenkorb

Versandkostenfrei in Deutschland!

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:

0,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
No Man's Land

Henk van Rensbergen

No Man's Land

Zwischen Utopie und Wirklichkeit verlassener Orte

50,00 €

Lieferbar
30.0 x 24.0 cm, Halbleinen, 192 Seiten mit 95 farbigen Abbildungen
Übersetzt von: Claudia Theis-Passaro
ISBN 978-3-95728-153-1

Die Rückeroberung einst von Menschen bewohnter Orte durch die Natur

Was, wenn Tiere die einzigen Überlebenden auf unserem Planeten wären? Henk van Rensbergen fotografiert verlassene Orte wie Szenen einer postapokalyptischen Welt. Palazzi, stillgelegte Fabriken und leerstehende Krankenhäuser werden dabei zu einer faszinierend-unheimlichen Gegenwelt, in der sich Tiere das zurückerobern, was einst der Mensch dominierte. Ungewöhnlich komponierte Bilder voll meditativer Ruhe, die zur Besinnung und zum Nachdenken über den Zustand und die Zukunft der Erde einladen.


Henk van Rensbergen

Henk van Rensbergen ist Pilot. Als Pionier für Urban Exploration, die Suche nach unentdeckten Orten in Städten, begibt er sich immer wieder auf Entdeckungsreise nach von Menschen verlassenen Gebäuden und Industrieanlagen.

»No Man's Land ist ein spannender Bildband für kunstinteressierte Naturliebhaber oder naturinteressierte Fotografie-Begeisterte. Das Buch regt zum Nachdenken und Diskutieren an.«
Birgit Kanz, Spektrum der Wissenschaft


»[…] Ruhe breitet sich beim Betrachten der Bilder aus. Die Leere und Stille seiner Fotografien machen Platz für eigene Gedanken. So spazieren wir durch Raum und Zeit und lassen im Niemandsland unserer Fantasie freien Lauf.«
Verena Meyer, emotion SLOW

»Verstörende Bilder von faszinierender Schönheit.«
Andreas Herden, rtv

»Ein melancholisch-fesselnder Bildband«
Matthias Gräub, Tierwelt (CH)