/// Warenkorb

Versandkostenfrei in Deutschland!

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:

0,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Von Chaos zu Eden
Neu

Bernadette Gilbertas, Olivier Grunewald

Von Chaos zu Eden

Eine fotografische Reise durch die Geschichte unserer Erde

50,00 €

Lieferbar
26.0 x 33.0 cm, gebunden, 240 Seiten mit 200 farbigen Abbildungen
ISBN 978-3-95728-218-7

Biblische Bilder unserer Erde

In diesem fulminanten Bildband reist der Ausnahmefotograf Olivier Grunewald in der Zeit zurück zu den Ursprüngen unseres Planeten und dokumentiert in 150 atemberaubenden Bildern die Erdgeschichte vom ursprünglichen Chaos aktiver Vulkane zu explodierender Vegetation und der Evolution des Tierlebens. Wir sehen Vulkane, deren Lava sich in breiten Strömen ergießt, Polarlichter, die durch die Nacht tanzen, Eisberge, die über das dunkle Meer ziehen und durch Erosion geformte Berge und Felsen. Aus heißen Quellen entsteht das Leben, und die Vegetation erobert karge Regionen: Blumen breiten sich in den Wüsten aus, Wälder bilden sich an steilen Hängen. Schließlich erscheinen die ersten Tiere: Insekten, Reptilien, Vögel und Säugetiere bevölkern nach und nach alle Naturräume unseres Planeten – die Wurzeln des menschlichen Lebens. Die sachkundigen Texte von Bernadette Gilbertas und Beiträge namhafter Wissenschaftler erzählen von der Geburt des Planeten Erde und der Entstehung der Tier- und Pflanzenwelt. Ein bildgewaltiges Porträt eines unglaublich vielfältigen und erstaunlichen Planeten, den es für zukünftige Generationen zu bewahren gilt.


Bernadette Gilbertas

Bernadette Gilbertas ist Journalistin und Geografin und hat sich dem Natur- und Umweltschutz verschrieben. Ihre Reportagen werden regelmäßig in der französischen und ausländischen Presse veröffentlicht. Gemeinsam mit Olivier...


Olivier Grunewald

Olivier Grunewald fotografiert seit 30 Jahren auf der ganzen Welt und wurde viermal mit dem » World Press Award « ausgezeichnet. Der Schwerpunkt seiner Arbeiten liegt auf Natur, Landschaften und Wildlife. Er arbeitet u. a. für ...

»Alles in allem ein prächtiges Werk.«
Anke Fossgreen, Tages-Anzeiger (CH)