/// Warenkorb

Versandkostenfrei in Deutschland!

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:

0,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
 
6
Sep
Open-Air-Ausstellung: Polarlichter - Sonnenzauber am Nachthimmel
Zingst
06.09.2016–28.02.2017

Open-Air-Ausstellung: Polarlichter - Sonnenzauber am Nachthimmel


Ursprünglich bedeutet Fotografieren  soviel wie "mit Licht malen." Bernd Römmelt hat  diese Bedeutung mit einem einzigartigen Naturphänomen verknüpft. Der bekannte Naturfotograf zeichnet mit der Kamera das Schauspiel der Polarichter auf und schuf damit faszinierende Bilder von begeisternder Ästhetik, die nun in einer Open-Air-Installation in Zingst präsentiert werden.

Dazu war er in allen Anrainerstaaten der Arktis – Alaska, Nordkanada, Grönland, Island oder Skandinavien – unterwegs, um das beeindruckende Phänomen über den unterschiedlichen Landschaftsformen zu fotografieren. So zeigt er in atemberaubenden Bildern das ständig wechselnde Farbenspiel der Aurora Borealis und erklärt die Faszination dieses ergreifenden Naturschauspiels, um das sich viele Mythen und Legenden ranken.

06.09.2016–28.02.2017
Open-Air-Installation
Postplatz Max Hünten Weg 18374 Zingst


1
Okt
Planet Wüste: Michael Martin auf großer Vortragstour
01.10.2016–06.04.2017

Planet Wüste: Michael Martin auf großer Vortragstour

Die Erde ist ein Wüstenplanet. Nahezu die Hälfte der Landoberfläche wird von heißen und kalten Wüsten eingenommen. Ihre grandiosen Landschaften und die extremen Klimaverhältnisse wie Hitze und Trockenheit, Kälte und Dunkelheit machen die Faszination dieser Regionen aus. 
 
Über fünf Jahre war der Fotograf und Autor Michael Martin weltweit unterwegs, um die Landschaften und Lebensräume der Wüsten und Polarregionen unserer Erde zu erkunden. Auf 40 abenteuerlichen Expeditionen durchquerte er Eiswüsten wie die Nordpolargebiete, Grönland oder die Antarktis und bereiste Trockenwüsten, wie die Sahara, Gobi, Namib oder Atacama – mal mit dem Motorrad oder auf Kamelen, mit dem Hundeschlitten, im Helikopter oder sogar auf Skiern.
 
Michael Martins große Multivisions-Vortragstour startet nun in die nächste Runde: Ab 1. Oktober 2016 wird Michael Martin wieder bei  über 100 Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum sein Publikum mit grandiosen Bildern an seinen faszinierenden Reisen in die Extremzonen der Erde teilhaben lassen.
 
Unter "weitere Informationen zur Veranstaltung" finden Sie eine Liste aller bisher geplanten Termine und können bereits Tickets bestellen.
 
 

01.10.2016–06.04.2017


26
Okt
Planet Wüste
Eichstätt
26.10.2016–26.02.2017

Planet Wüste

Ausstellung


Mit der Ausstellung nimmt Michael Martin – der weltweit renommierteste Wüstenfotograf – die Besucherinnen und Besucher mit auf eine Reise vom Nordpol bis zum Südpol. In atemberaubenden, großformatigen Bildern stellt er die vier Zonen extremen Klimas vor, die sich um die Erde ziehen und zeigt, wie sich Pflanzen, Tiere und Menschen an die schwierigen Lebensbedingungen angepasst haben.

26.10.2016–26.02.2017
Jura Museum Eichstätt
Willibaldsburg 85072 Eichstätt


25
Nov
Ausstellung: Wildlife Fotografien des Jahres 2016
Münster
25.11.2016–02.04.2017

Ausstellung: Wildlife Fotografien des Jahres 2016

Der Wildlife Photographer of the Year ist der weltweit größte und renommierteste Wettbewerb für Naturfotografie und wird jedes Jahr vom Natural History Museum London und BBC Wordwide ausgeschrieben. 
 
Unter zehntausenden Teilnehmern, darunter Profis sowie Amateure, wählt eine Jury die kreativsten und eindrucksvollsten Bilder in verschiedenen Kategorien aus. Die Sieger werden in einem imposanten Bildband versammelt und auf internationalen Ausstellungen präsentiert. 
 
Als erstes Museum in Deutschland eröffnet das Pferdemuseum in Münster am 25. November 2016 die Ausstellung der Wildlife Fotografien des Jahres 2016.

25.11.2016–02.04.2017
Westfälisches Pferdemuseum
Sentruper Straße 311
48161 Münster


16
Dez
Ausstellung: Wildlife Fotografien des Jahres 2016
München
16.12.2016–23.04.2017

Ausstellung: Wildlife Fotografien des Jahres 2016

Der Wildlife Photographer of the Year ist der weltweit größte und renommierteste Wettbewerb für Naturfotografie und wird jedes Jahr vom Natural History Museum London und BBC Wordwide ausgeschrieben. 
 
Unter zehntausenden Teilnehmern, darunter Profis sowie Amateure, wählt eine Jury die kreativsten und eindrucksvollsten Bilder in verschiedenen Kategorien aus. Die Sieger werden in einem imposanten Bildband versammelt und auf internationalen Ausstellungen präsentiert. 
 

16.12.2016–23.04.2017
Museum Mensch und Natur
Schloß Nymphenburg 80638 München


25
Jan
Ausstellung | Planet Wüste
München
25.01.2017–05.03.2017, 19:00 Uhr

Ausstellung | Planet Wüste

Michael Martin und seine Tochter Gina Ramisch leben seit fast 30 Jahren in Pasing. Von hier aus haben sie gemeinsam und getrennt unzählige, weltweite Reisen unternommen und dabei immer leidenschaftlich und professionell fotografiert. Während Michael Martin sich früh auf die Wüsten der Erde fotografisch konzentriert hat, war Gina Ramisch auch in vielen anderen Regionen der Welt mit ihrer Kamera unterwegs. 

Nun stellen Vater und Tochter zum ersten Mal gemeinsam aus. Michael Martin zeigt Bilder aus seinem aktuellen Projekt Planet Wüste, Gina Ramisch zeigt ihre Serie „Burning Man“, die sie 2016 bei dem legendären Kunst- und Musikfestival in der Black Rock Desert in Nevada / USA fotografiert hat.

Die Vernissage findet am 25.1.17 um 19 Uhr in der Pasinger Fabrik statt

25.01.2017–05.03.2017, 19:00 Uhr
Pasinger Fabrik
August-Exter-Str. 1
81245 München


27
Feb
Lesung | Der schönste Aufenthalt der Welt mit Rainer Moritz
Wolfenbüttel
27.02.2017, 20:00 Uhr

Lesung | Der schönste Aufenthalt der Welt mit Rainer Moritz

Im neuen Buch von Rainer Moritz geht es um den »schönsten Aufenthalt der Welt«.

Wer in Hotels absteigt, befindet sich außerhalb seiner vertrauten Welt, ist, wie Walter Jens es sagte, an einem »Idealort des Kommunizierens, Einander-Schöntuns, Einander-Zurechtweisens, Einander-Nachstellens, Einander-Belauerns«. Rainer Moritz, Autor, Literaturkritiker und Leiter des Literaturhauses Hamburg, reist in seinem neuen Buch Der schönste Aufenthalt der Welt. Dichter im Hotel mit bekannten und weniger bekannten Schriftstellern in siebzehn Hotels, in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien und der Schweiz. Er erzählt davon, wie Marcel Proust seine Sommerferien in Cabourg verbrachte, wie sich die Gruppe 47 auf Schloss Elmau traf, Oscar Wilde armselig in Paris starb, welche Briefe Franz Kafka in Venedig schrieb, wie oft Adorno in Sils-Maria übernachtete, wann Simone de Beauvoir und Georges Simenon in Cagnes-sur-Mer waren, wen Christian Morgenstern in Bad Dreikirchen kennenlernte und warum sich die Literaturwelt alljährlich zur Buchmesse im Frankfurter Hof trifft.

Die Lesung findet im Rahmen des Seminars » Scheiden tut weh. Von Abschied und Trennung erzählen« statt, das Moritz an der Bundesakademie leitet.

27.02.2017, 20:00 Uhr
Gästehaus der Bundesakademie Wolfenbüttel | Schünemanns Mühle
Rosenwall 17
38304 Wolfenbüttel


6
Mrz
Grand Hotels der Literatur
Sils im Engadin
06.03.2017

Grand Hotels der Literatur

Auf den Spuren von Dichtern und Schriftstellern

Kaum ein anderer Ort hat Künstler und Schriftsteller mehr inspiriert als Hotels. Ob Thomas Manns Zauberberg, angeregt durch das Waldhotel Davos, das Waldhaus in Sils-Maria, in dem Nietzsche seinen Gedanken nachging und Hermann Hesse wohnte oder das Zimmer Nummer 15, im Hotel Cagnard in Le Haute de Cagne, in dem Simone de Beauvoir ihren Roman Die Mandarins von Paris schrieb – bis in unsere Tage üben Hotels eine große Anziehungskraft auf Literaten aus.

Autor Rainer Moritz lädt in seiner Lesung von Der schönste Aufenthalt der Welt - Dichter im Hotel im Waldhaus Sils-Maria ein, jene Orte zu bereisen, die die großen Schriftsteller inspirierten. 

06.03.2017
Hotel Waldhaus Sils-Maria
Via da Fex 3
7514 Sils im Engadin


17
Mrz
Lesung für Schulklassen | Meine Mutter, der Krebs und ich
Köln
17.03.2017, 10:00 Uhr

Lesung für Schulklassen | Meine Mutter, der Krebs und ich


Tanja ist 14 und lebt allein mit ihrer Mutter, die sie ziemlich peinlich findet. Denn obwohl die Eltern geschieden sind und ihr Bruder bereits ausgezogen ist, erzählt die Mutter in ihrem rosa gerüschten Blog noch immer von der glücklichen Familie. Als bei Tanjas Mutter Brustkrebs diagnostiziert wird, müssen beide aufeinander zugehen, um die schwere Zeit zu meistern ...

Mit bissigem Humor und viel Zuneigung zu ihren Figuren beschreibt Anne Percin diesen Weg. 

Lesung für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse.
Eintritt: 3 Euro

17.03.2017, 10:00 Uhr
Institut français Cologne
Sachsenring 77
50677 Köln


23
Mrz
Leipziger Buchmesse 2017
Leipzig
23.03.2017–26.03.2017

Leipziger Buchmesse 2017


Von 23. bis 26. März 2017 findet die Leipziger Buchmesse 2017 statt. 

Den Knesebeck Verlag finden Sie wie gewohnt Halle 4, Stand C 202.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

23.03.2017–26.03.2017
Leipziger Buchmesse
Messe-Allee 1
4007 Leipzig


25
Mrz
Der kleine Warumwolf von Sylvia Englert
Leipzig
25.03.2017, 09:30 Uhr – 10:30 Uhr

Der kleine Warumwolf von Sylvia Englert

Lesung im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2017

Eigentlich geht Finn gern zur Schule – wenn nur der langweilige Schulweg nicht wäre. Spannend wird es plötzlich, als Finn ein kleiner Wolf zuläuft, der ihn jeden Tag begleitet und mit Fragen löchert. Er ist nämlich ein Warumwolf! Zum Glück ist Finn der perfekte Geschichtenerfinder. So erklärt er seinem neugierigen Freund, wieso die Menschen nur zwei Arme haben und nicht drei, wann genau es Bonbons regnet, was eine halbe Schwester ist, warum Haie Glück bringen – besonders die in den Badeseen – und noch vieles mehr.

Sylvia Englerts fantasievolle und urkomische Vorlesegeschichten ab 4 Jahren sind ein Spaß für die ganze Familie.

25.03.2017, 09:30 Uhr – 10:30 Uhr
Tüpfelhausen - Das Familienportal e.V.
Georg-Schwarz-Straße 116
4179 Leipzig


25
Mrz
Der kleine Warumwolf von Sylvia Englert
Leipzig
25.03.2017, 13:00 Uhr – 13:30 Uhr

Der kleine Warumwolf von Sylvia Englert

Lesung im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2017

Eigentlich geht Finn gern zur Schule – wenn nur der langweilige Schulweg nicht wäre. Spannend wird es plötzlich, als Finn ein kleiner Wolf zuläuft, der ihn jeden Tag begleitet und mit Fragen löchert. Er ist nämlich ein Warumwolf! Zum Glück ist Finn der perfekte Geschichtenerfinder. So erklärt er seinem neugierigen Freund, wieso die Menschen nur zwei Arme haben und nicht drei, wann genau es Bonbons regnet, was eine halbe Schwester ist, warum Haie Glück bringen – besonders die in den Badeseen – und noch vieles mehr.

Sylvia Englerts fantasievolle und urkomische Vorlesegeschichten ab 4 Jahren sind ein Spaß für die ganze Familie.

25.03.2017, 13:00 Uhr – 13:30 Uhr
Lesebude 2 - Leipzig liest
Messe-Allee 1
4007 Leipzig


1
Apr
Wagner im Comic
Luzern
01.04.2017–30.11.2017

Wagner im Comic

Ausstellung im Richard Wagner Museum Luzern

01.04.2017–30.11.2017
Richard Wagner Museum Luzern
Richard Wagner Weg 27
6005 Luzern


19
Apr
Lesung | Route 66 mit Freddy Langer
Frankfurt
19.04.2017, 19:30 Uhr

Lesung | Route 66 mit Freddy Langer


Freddy Langer kennt die Route 66, hat direkt an der Strecke gelebt und ist sie immer wieder gefahren. Jetzt hat er die Tour von Chicago nach Los Angeles noch einmal unternommen – mit seinen Erinnerungen im Kopf und der Gegenwart fest im Blick. So führt seine Reise an diesem Abend nicht nur entlang der Mutter aller Straßen, sondern zugleich in die Kulturgeschichte eines Raumes, der im Kino, in der Kunst oder der Werbung nicht zufällig immer wieder als Metapher für Freiheit gebraucht wird. 

19.04.2017, 19:30 Uhr
Buchhandlung Weltenleser
Oeder Weg 40
60318 Frankfurt


6
Mai
Ausstellung | Sunday Sketching von Christoph Niemann in Basel
Basel
06.05.2017–29.10.2017

Ausstellung | Sunday Sketching von Christoph Niemann in Basel


Christoph Niemann ist einer der gefragtesten Illustratoren der Welt, er arbeitet für den New Yorker, das Magazin der Zeit und andere renommierte Medien. In der jetzt erschienenen Monografie erklärt er in Illustrationen, Texten, Fotografien und »Mems«, wie es abläuft in seinem Kopf, wie er auf die Ideen kommt, die uns überrumpeln – mit ihrem Humor, ihrer Poesie und ihrem herzerwärmenden Blick auf die Dinge des Alltags. 

Das Cartoonmuseum Basel würdigt den vielfach mit Preisen ausgezeichneten Künstler mit über 100 Originalzeichnungen, Drucken, Fotobearbeitungen, Animationen und Texten erstmals in der Schweiz mit einer Einzelausstellung.

06.05.2017–29.10.2017
Cartoonmuseum Basel
St. Alban–Vorstadt 28
4052 Basel


17
Jun
Planet Wüste
Bonn
17.06.2017

Planet Wüste

Ausstellung


Pünktlich zum UNO-Wüstentag am 17. Juni 2017 startet die große Fotoausstellung zu Planet Wüste im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig in Bonn.

Mit der Ausstellung nimmt Michael Martin – der weltweit renommierteste Wüstenfotograf – die Besucherinnen und Besucher mit auf eine Reise vom Nordpol bis zum Südpol. In atemberaubenden, großformatigen Bildern stellt er die vier Zonen extremen Klimas vor, die sich um die Erde ziehen und zeigt, wie sich Pflanzen, Tiere und Menschen an die schwierigen Lebensbedingungen angepasst haben.

Die Vernissage der Ausstellung findet am 23. Juni 2016 statt.

17.06.2017
Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig
Adenauerallee 160
53113 Bonn


Impressum | AGB & Widerrufsbelehrung | Datenschutz © Knesebeck GmbH & Co. Verlag KG