/// Warenkorb

Versandkostenfrei in Deutschland!

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:

0,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
 
1
Apr
Ausstellung | Wagner im Comic
Luzern
01.04.2018–30.11.2018

Ausstellung | Wagner im Comic

Sonderausstellung im Richard Wagner Museum Luzern

Die Sonderaustellung zu Wagner im Comic geht in die Verlängerung: Bis zum 30. November können sich Fans noch im Richard Wagner Museum in Luzern einen Einblick verschaffen. 

Wagner gilt als einer der genialsten Komponisten der Musikgeschichte, als musikalischer wie politischer Revolutionär, aber gleichzeitig auch als Doktrinär, Antisemit und Opportunist. Sein Leben war unstet und von dramatischen Höhen und Tiefen geprägt, seine Musik begeistert bis heute Millionen. Zu seinem 200-jährigen Geburtstag erschien 2013 seine Biografie und seine Werkgeschichte als Graphic Novel. Flavia Scuderi und Andreas Völlinger gehen das Wagnis ein, sich auf diese ebenso übergroße wie umstrittene Ikone der Musikgeschichte einzulassen, und begeben sich auf die Spur von Richard Wagner als Künstler und als Mensch. Sie verschränken in dieser Graphic Novel auf geniale Weise seine kreative Kraft und sein musikalisches Wirken mit seiner überaus spannenden Lebensgeschichte.

01.04.2018–30.11.2018
Richard Wagner Museum Luzern
Richard Wagner Weg 27
6005 Luzern


6
Sep
Open Art Ausstellung | Markus Mauthe - An den Rändern der Welt
Hamburg
06.09.2018–31.03.2019

Open Art Ausstellung | Markus Mauthe - An den Rändern der Welt

OPEN ART // ÜBERSEEQUARTIER und Greenpeace präsentieren “Markus Mauthe -  An den Rändern der Welt”

Mit der Ausstellung “An den Rändern der Welt” ermöglicht uns der Greenpeace-Fotograf Markus Mauthe Einblicke in die faszinierende Vielfalt indigener Kulturen.
Mehr als 20 Völker hat der passionierte Umweltaktivist besucht und sie in ihren Lebensräumen in Wäldern, Wüsten, auf dem Ozean oder im arktischen Eis portraitiert. Mit seinen eindringlichen und berührenden Fotografien zeigt er deren Schönheit und macht gleichzeitig auf den Wandel aufmerksam, dem sie unterworfen sind. So dienen die Fotos dieser OPEN ART Ausstellung dazu, von den weltweiten Veränderungen, denen Menschen und Natur heute ausgesetzt sind, zu berichten.
Die Open-Air-Ausstellung besteht aus insgesamt 50 Tafeln mit insgesamt 58 Motiven in Großformat. Bei den ausgestellten Fotografien steht der künstlerische Anspruch im Vordergrund. Mauthe zeigt die Schönheit der Menschen, um ein Bewusstsein für den Wert dieser uralten Kulturen zu wecken. Die Geschichten dahinter sind in den Bildunterschriften nachzulesen und erzählen die dokumentarische Realität aus den Augen des Fotokünstlers.
Seit 30 Jahren ist Naturfotograf Markus Mauthe fernab bekannter Reiserouten mit seiner Kamera unterwegs, um noch weitgehend unbekannte Winkel der Erde auszuleuchten. Als leidenschaftlicher Umweltaktivist setzt sich Mauthe mit seiner Arbeit für den Erhalt von bedrohten Lebensräumen ein, sein Anliegen ist es, das Feuer seiner eigenen Begeisterung für die Schönheit und Vielfalt intakter Natur und ihrer Bewohner bei möglichst vielen anderen Menschen zu entfachen. „Nur was wir lieben und was uns gegenwärtig ist, sind wir bereit zu schützen“, so Mauthes Erfahrung.

06.09.2018–31.03.2019
Überseeboulevard Hafencity
Hamburg


1
Nov
Kinostart | Mit dem Fotografen Markus Mauthe an den Rändern der Welt
01.11.2018–27.12.2018

Kinostart | Mit dem Fotografen Markus Mauthe an den Rändern der Welt

An den Rändern der uns bekannten Welt leben sie, die letzten indigenen Gemeinschaften – fernab der Zivilisation, und doch betroffen von ihren Folgen.
Bevor auch diese letzten indigenen Lebensweisen der stetigen Globalisierung weichen müssen, ist der Fotograf und Greenpeace-Aktivist Markus Mauthe zu ihnen gereist – mit dem Ziel, die Schönheit ihrer Kulturen für uns sichtbar zu machen. Die Reise führt vom Südsudan und Äthiopien zu den Seenomaden nach Malaysia und den Indios im brasilianischen Mato Grosso, die angefangen haben, sich gegen die Zerstörung ihres Lebensraums zu wehren.
Markus Mauthe feiert seit Jahren nicht nur mit seinen Bildern, sondern auch mit seinen Reisevorträgen große Erfolge – über 250.000 Zuschauer haben in den letzten 25 Jahren seine Berichte und Shows besucht. Nun hat er sich erstmals von einem Filmteam begleiten lassen und einen Einblick in seine Arbeit gewährt.
Das Ergebnis ist ein Film mit nahen, unverstellten Begegnungen in betörend schönen Bildern – und ein Appell für den Erhalt der indigenen Lebenswelten, die ohne unser entschlossenes Umdenken und Handeln dem Untergang geweiht sind.

Ab 1. November im Kino.
Deutschland 2018, 90min., Farbe, 5.1 Ton

 

01.11.2018–27.12.2018


9
Nov
Ausstellung | Werkschau Christoph Niemann
München
09.11.2018–03.02.2019

Ausstellung | Werkschau Christoph Niemann

Im Auge des Betrachters

Die Ausstellung »Im Auge des Betrachters« im Literaturhaus München lädt dazu ein, Poesie einmal ganz anders zu erleben: verspielt intellektuell, multimedial und überraschend in den Möglichkeiten, die unsere eigene Phantasie uns bietet. Christoph Niemann zeigt, dass wir alle – als Betrachter – die visuelle Sprache beherrschen,  mühelos und in jedem Alter. Wie kaum ein Künstler lässt er uns dabei teilhaben am eigenen kreativen Schaffensprozess. Ein poetischer Kunstgenuss für die ganze Familie.
Christoph Niemann, Jahrgang 1970, international renommierter Zeichner, Graphiker, Autor und Illustrator, wurde berühmt durch  seine Cover-Gestaltungen der  Zeitschrift »The New Yorker« und seine Bilder-Geschichten im ZEIT-Magazin. Er hat zahlreiche Bücher publiziert, darunter »Sunday Sketching« (Knesebeck), »Abstract City« (Knesebeck), »Souvenir«, »Wörter«. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

09.11.2018–03.02.2019
Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München


13
Nov
Vortragstour Markus Mauthe | An den Rändern des Horizonts
13.11.2018–30.03.2019

Vortragstour Markus Mauthe | An den Rändern des Horizonts

Eine Reise zu indigenen Gemeinschaften und verborgenen Schönheiten unserer Erde

Der Naturfotograf, Buch-Autor und Umweltaktivist Markus Mauthe bereist seit über 30 Jahren die letzten Winkel der Welt fernab bekannter Reiserouten. Für sein neues Projekt An den Rändern der Welt in Kooperation mit der Umweltschutzorganisation Greenpeace machte er sich drei Jahre lang auf die Suche nach Menschen, die abseits unserer modernen Welt noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer indigenen Kulturen mit den Kreisläufen der Natur leben. Magische Momente, extreme Erfahrungen und beeindruckende Bilder von über zwanzig unterschiedlichen Volksgruppen können  die Zuschauer in seiner neuen packenden multimedialen Live-Show erwarten. In seinen Aufnahmen versteht es Markus Mauthe meisterlich, charakteristische Landschaften, kulturelle Eigenheiten der Menschen und besondere Stimmungen einzufangen. Fotografien werden zu Kunstwerken, filmische Sequenzen zu fesselnden Abenteuergeschichten. Untermalt werden seine Reisen an die Ränder der Welt mit Musikpassagen seines langjährigen Komponisten Kai Arend.
Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit mit der internationalen Umweltschutzorganisation Greenpeace wird es den Besuchern ermöglicht, die Show kostenfrei zu besuchen. Eine Platzreservierung ist nicht möglich.
Den kompletten Tourplan der Fotoshow finden Sie unter https://www.greenpeace.de/an-den-raendern-des-horizonts

13.11.2018–30.03.2019


17
Nov
Live-Multivisionsshow | Berge unter Sternen
Radebeul
17.11.2018, 19:00 Uhr

Live-Multivisionsshow | Berge unter Sternen

Live – Multivisionsshow über die Magie des Nachthimmels in den Alpen mit Bernd Willinger und Dr. Norbert Span

Anders als den strahlend blauen Taghimmel haben nur wenige die nächtliche Faszination der Bergwelt hautnah miterlebt. Die Autoren haben in mehr als 250 Nächten auf den Gipfeln der Alpen den fantastischen Sternenhimmel und das Farbspiel über der Bergwelt eingefangen – von der ruhigen Stimmung der goldenen Stunde, der Dämmerung mit ersten erkennbaren Sternbildern, der tiefen Nacht mit besonders hellen Sternen bis zur Morgendämmerung. Durch die lichtstarken Objektive der Fotografen und mit langen Belichtungszeiten eröffnet sich in teils unglaublichen Panoramen und Kugelansichten eine neue Welt von extremer Brillanz: Sternbilder, die wie Diamanten funkeln, das helle Band der Milchstraße, die Andromeda-Galaxie, beeindruckende Sternschnuppen, wunderbares Nachthimmelsleuchten über den mächtigen Bergen und erleuchteten Tälern oder der zum Greifen nahe Mond. Die mächtigen Berge bilden die untere, gezackte Begrenzungslinie und die natürliche Kulisse für das nächtliche Schauspiel. 
Live-Multivisionsshow um 19 und um 21 Uhr.

17.11.2018, 19:00 Uhr
Volkssternwarte „Adolph Diesterweg“
Auf den Ebenbergen 10a
1445 Radebeul


21
Nov
Lesung | Der kleine Warumwolf macht Ferien
München
21.11.2018

Lesung | Der kleine Warumwolf macht Ferien

Sylvia Englert ist zu Gast auf der 59. Münchener Bücherschau und liest um 9 und um 11 Uhr aus Der kleine Warumwolf macht Ferien für Schul- und Vorschulkinder ab 5 Jahren. 

Sylvia Englert hat schon viele Jugendromane (unter dem Pseudonym Katja Brandis) und  Kinderbücher veröffentlicht und war für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Sie lebt mit Mann, einem sehr neugierigen Sohn und drei Katzen in der Nähe von München.

Zum Inhalt: Der kleine Warumwolf ist aufgeregt: Er darf mit Finn und dessen Eltern in die Ferien fahren. Aber vorher und zwischendurch sind natürlich ein paar Fragen zu klären: Warum die Schlaumäuse Brennnesselspray gegen Katzen einsetzen, Elefanten mit Schnupfen auf die Hilfe von Klobürsten besser verzichten und Sterne von Hausmeistern instandgehalten werden. Ganz klar: Fragen beantwortet Autorin Sylvia Englert richtig gerne, deshalb gibt es viele Frag doch mal die Maus-Kindersachbücher von ihr. Und sich witzige Antworten für den Warumwolf auszudenken, hat ihr mindestens genauso viel Spaß gemacht.

21.11.2018
59. Münchener Bücherschau
Gasteig, Black Box München


23
Nov
Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 28
Münster
23.11.2018–31.03.2019

Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 28

Der renommierte, bei Naturfotografen weltweit äußerst begehrte Wettbewerb um den Wildlife Photographer of the Year prämiert herausragende künstlerische Aufnahmen aus der Natur. Unter zehntausenden Teilnehmern, darunter Amateure und Profis, junge Nachwuchstalente und anerkannte Fotografen, werden Aufnahmen in unterschiedlichen Kategorien ausgewählt und der Naturfotograf des Jahres sowie sein junges Pendant ausgezeichnet.
 
Die Sieger werden in einem imposanten Bildband versammelt und auf internationalen Ausstellungen, wie hier im Westfälischen Pferdemuseum in Münster,  präsentiert. 

23.11.2018–31.03.2019
Westfaelisches Pferdemuseum Im Allwetterzoo Muenster
Sentruper Strasse 311
48161 Münster


12
Dez
Kinderbuchlesung und Workshop mit Ingrid Sissung | Gans vergessen
Hildesheim
12.12.2018, 14:30 Uhr – 17:00 Uhr

Kinderbuchlesung und Workshop mit Ingrid Sissung | Gans vergessen

Im Mirai Restaurant-Lounge-Café in Hildesheim liest Ingrid Sissung aus Ihrem Bilderbuch "Gans vergessen", anschließend gibt es einen gemeinsamen Bastel-Workshop.
Zum Inhalt des Buchs: Die Kuh Tilda und das Kamel Klaus sind beste Brieffreunde. Weihnachten wollen sie gemeinsam feiern – mit Gans, Tannenbaum und allem, was dazugehört! Doch als es so weit ist, hat Tilda vergessen, eine Gans einzuladen. Heiligabend ohne die Gesellschaft einer Weihnachtsgans? Undenkbar! Sofort machen sich die beiden auf die Suche, und tatsächlich finden sie eine einsame Gans, denn Klaus und Tilda sind nicht die Einzigen im Dorf, die ihre Gans vergessen haben … So wird es doch noch ein ganz besonderes Weihnachtsfest!

12.12.2018, 14:30 Uhr – 17:00 Uhr
Mirai | Seminarraum des Gemeinschaftshaus 19a
Steingrube 19A
31141 Hildesheim


1
Mär
Thomas Joussen beim KCF
01.03.2019, 16:00 Uhr – 18:00 Uhr

Thomas Joussen beim KCF

Der Autor von New York to go  stellt sich persönlich vor: er erzählt auf dem größten Werte-Kongress Europas auf der Messe in Karlsruhe über Begegnungen – in Unternehmen, zu Mitarbeitern, aber auch zu Menschen, die – die wie in zahllosen Begegnungen in New York – zunächst noch Fremde waren und zu Freunden wurden.

Eine Signierstunde findet direkt im Anschluss an das Seminar statt.

01.03.2019, 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Messe Karlsruhe / DM-Arena


14
Nov
Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 28
Reutlingen
14.11.2019–02.02.2020

Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 28

Der renommierte, bei Naturfotografen weltweit äußerst begehrte Wettbewerb um den Wildlife Photographer of the Year prämiert herausragende künstlerische Aufnahmen aus der Natur. Unter zehntausenden Teilnehmern, darunter Amateure und Profis, junge Nachwuchstalente und anerkannte Fotografen, werden Aufnahmen in unterschiedlichen Kategorien ausgewählt und der Naturfotograf des Jahres sowie sein junges Pendant ausgezeichnet.
 
Die Sieger werden in einem imposanten Bildband versammelt und auf internationalen Ausstellungen, wie hier im Naturkundemuseum Reutlingen,  präsentiert. 

14.11.2019–02.02.2020
Naturkundemuseum Reutlingen
Planie 22
72764 Reutlingen