/// Warenkorb

Versandkostenfrei in Deutschland!

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:

0,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
 
5
Okt
Faszination Wissenschaft. Herlinde Koelbl
Berlin
05.10.2020–12.02.2021, 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Faszination Wissenschaft. Herlinde Koelbl

Ausstellung in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW)

"Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle" hat Albert Einstein gesagt. "Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege von wahrer Kunst und Wissenschaft steht." Die Neugierde, die jede*n Forscher*in antreibt, stellt Herlinde Koelbl in den Fokus ihres aktuellen Fotografie-Projekts. 60 der weltweit bedeutendsten Naturwissenschaftler*innen hat die Fotografin in ungewöhnlicher Weise porträtiert.

Herlinde Koelbl gilt als eine der renommiertesten deutschen Fotokünstler*innen. Ihr Werk umfasst fotografische Langzeitprojekte, Dokumentarfilme und Videoinstallationen. Für ihre bekannteste Studie "Spuren der Macht" fotografierte und interviewte sie von 1991 bis 1998 Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft. Zeitgleich zur Ausstellung erscheint im Knesebeck Verlag der Bildband "Faszination Wissenschaft. 60 Begegnungen mit den wegweisenden Forschern unserer Zeit".

Das Projekt "Faszination Wissenschaft" wurde ermöglicht durch die großzügige Förderung des "Förderfonds Wissenschaft in Berlin" und durch die Finanzierung der Friede Springer Stiftung. Die Fotografie-Ausstellung wird gefördert durch die Siemens AG, das Siemens Arts Program und die Friede Springer Stiftung.

Information: Der Zugang zur Ausstellung erfolgt über die Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin. Die Zahl der Besucher*innen ist begrenzt. Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch der Ausstellung unter www.bbaw.de über die aktuellen Sicherheitshinweise. Aufgrund von Veranstaltungen im Leibniz-Saal ist zum Zeitpunkt Ihres Besuchs ggfs. nur ein Teil der Ausstellung zugänglich.

Ansprechpartnerin:

Dr. Ann-Christin Bolay, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Berlin Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Tel. 030 20370 657, E-Mail: bolay@bbaw.de

05.10.2020–12.02.2021, 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin


12
Nov
Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 29
Reutlingen
12.11.2020–31.01.2021

Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 29

Der renommierte, bei Naturfotografen weltweit äußerst begehrte Wettbewerb um den Wildlife Photographer of the Year prämiert herausragende künstlerische Aufnahmen aus der Natur. Unter zehntausenden Teilnehmern, darunter Amateure und Profis, junge Nachwuchstalente und anerkannte Fotografen, werden Aufnahmen in unterschiedlichen Kategorien ausgewählt und der Naturfotograf des Jahres sowie sein junges Pendant ausgezeichnet.

Die Sieger werden in einem imposanten Bildband versammelt und auf internationalen Ausstellungen, wie hier im Naturkundemuseum Reutlingen,  präsentiert. 

12.11.2020–31.01.2021
Naturkundemuseum Reutlingen
Planie 22
72764 Reutlingen


1
Dez
Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 30
Münster
01.12.2020–05.04.2021

Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 30

Es gibt heute kaum einen Naturfotografen oder Naturliebhaber, der den Wettbewerb "Wildlife Photographer of the Year" nicht wenigstens dem Namen nach kennt. Er wurde 1964 ins Leben gerufen, und ist damit der älteste Wettbewerb seiner Art – und inzwischen auch der renommierteste. In diesem Jahr bewarben sich Fotografen aus 86 Ländern um den Preis – mit insgesamt fast 50.000 Einsendungen. Eine international zusammengesetzte Jury wählte daraus die hundert besten Bilder aus, die zunächst im Natural History Museum in London ausgestellt werden und anschließend auf große Welttournee gehen.

Als erstes Museum in Deutschland und exklusiv in Nordrhein-Westfalen zeigt das Westfälische Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster die Ausstellung von Dezember 2020 bis zum 5. April 2021. 

Die hundert preisgekrönten Bilder bestechen nicht nur durch die schiere Schönheit der Natur, sondern regen auch zum Denken an über unseren Umgang mit der Natur als Ressource. 17 Kategorien, darunter ein Portfoliopreis sowie ein Preis für eine Naturfotojournalismus-Story, spiegeln die enorme Themenvielfalt wider, die in der Natur zu finden sind. Die Besucher können sich auf faszinierende Landschaftsbilder, außergewöhnliche Porträtaufnahmen und spektakuläre Jagdszenen aus dem Tierreich freuen. 

01.12.2020–05.04.2021
Westfälisches Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster
Sentruper Straße 311
48161 Münster


25
Feb
Stream | Faszination Wissenschaft
25.02.2021, 20:00 Uhr

Stream | Faszination Wissenschaft

Ein Abend mit Herlinde Koelbl im Literaturhaus München

Sie sind weltberühmt und Koryphäen auf ihrem jeweiligen Gebiet. Doch über ihre Fachkreise hinaus kennt sie fast niemand: Die großen Naturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler unserer Zeit. Corona hat erstmals das Interesse einer breiten Öffentlichkeit auf die Köpfe hinter der Spitzenforschung gelenkt. Wer sind sie, die Spezialisten, die Bahnbrechendes über unsere Gesundheit und die Zukunft des Planeten herausfinden?

HERLINDE KOELBL, berühmte Fotografin, weltweit gereiste Reporterin und geniale Interviewerin, hat 60 der weltbesten Forscher*innen für ihren neuen Text-Bild-Band porträtiert (Knesebeck Verlag // Deutsch von Niels Boeing, Susanne Schmidt-Wussow).
Von der Astronomie über die Biochemie, von der Quantenphysik über die Stammzellforschung bis hin zu Künstlicher Intelligenz: Die »Menschen(ein)fängerin« Herlinde Koelbl (Süddeutsche Zeitung) zeigt die Person hinter der Forschung, zeigt, was sie – unabhängig von Herkunft oder Nationalität – antreibt, immer weitermachen lässt. Es ist das Buch der Stunde und ein außergewöhnliches Psychogramm der Frauen und Männer, deren Wissen unsere Zukunft erschafft.

Infos zu Ticketpreisen und Streaming der Veranstaltung gibt es im Link!

25.02.2021, 20:00 Uhr