/// Warenkorb

Versandkostenfrei in Deutschland!

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:

0,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
 
1
Okt
Open-Air Ausstellung | Großstadt Wildnis
Zingst
01.10.2019–30.04.2020

Open-Air Ausstellung | Großstadt Wildnis

Den Anstoß zu dieser Bilderschau fand Sven Meurs bei einer nächtlichen Begegnung mit einem Fuchs mitten in Köln. Tief beeindruckt von diesem Ereignis ließ ihn fortan die Frage nicht mehr los, welche Tiere in den Städten leben. Die Antwort darauf fand er in den deutschen Metropolen: Wildschweine in Berliner Gärten, Füchse in der Innenstadt von Köln, Eisvögel im Düsseldorfer Stadtpark! Die Großstädte sind oft artenreicher als das Umland. Bleibt noch die Frage nach dem warum. Auf spannende und humorvolle Art gibt Sven Meurs Antworten, indem er die Natur deutscher Großstädte zeigt und sich auf die Suche nach Tieren macht, die sich mit der Großstadt arrangiert haben.

Ziel dieser Bilderschau ist es, auf die Stadtnatur aufmerksam zu machen, den Menschen zu zeigen, was so alles neben und unerkannt mit ihnen lebt, oft nachts im Verborgenen, oft aber auch offensichtlich, ohne dass es Beachtung findet. Sven Meurs möchte durch seine Bilder Begeisterung für die Einzigartigkeit der Lebensräume von Tier- und Pflanzenarten in der Stadt wecken und dazu anregen, sich für den Erhalt der tierischen Nachbarn einzusetzen.

01.10.2019–30.04.2020
Postplatz 18374 Zingst


30
Nov
Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 29
Münster
30.11.2019–05.04.2020

Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 29

Der renommierte, bei Naturfotografen weltweit äußerst begehrte Wettbewerb um den Wildlife Photographer of the Year prämiert herausragende künstlerische Aufnahmen aus der Natur. Unter zehntausenden Teilnehmern, darunter Amateure und Profis, junge Nachwuchstalente und anerkannte Fotografen, werden Aufnahmen in unterschiedlichen Kategorien ausgewählt und der Naturfotograf des Jahres sowie sein junges Pendant ausgezeichnet. Pflanzenporträts, Unterwasserwelten, Tierfotografien oder Luftaufnahmen geben einen umfassenden Einblick in die Bandbreite der gegenwärtigen Tier- und Landschaftsfotografie. Die 100 besten Bilder der Sieger und der lobend Erwähnten des diesjährigen Wettbewerbs zeigt dieser Band nun samt informativen Begleittexten, die die Entstehungs-umstände der Fotografien spannend beschreiben.

30.11.2019–05.04.2020
Westfaelisches Pferdemuseum Im Allwetterzoo Muenster
Sentruper Strasse 311
48161 Münster


23
Apr
Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 29
Genf
23.04.2020–17.01.2021

Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 29

er renommierte, bei Naturfotografen weltweit äußerst begehrte Wettbewerb um den Wildlife Photographer of the Year prämiert herausragende künstlerische Aufnahmen aus der Natur. Unter zehntausenden Teilnehmern, darunter Amateure und Profis, junge Nachwuchstalente und anerkannte Fotografen, werden Aufnahmen in unterschiedlichen Kategorien ausgewählt und der Naturfotograf des Jahres sowie sein junges Pendant ausgezeichnet. Pflanzenporträts, Unterwasserwelten, Tierfotografien oder Luftaufnahmen geben einen umfassenden Einblick in die Bandbreite der gegenwärtigen Tier- und Landschaftsfotografie. Die 100 besten Bilder der Sieger und der lobend Erwähnten des diesjährigen Wettbewerbs zeigt ein Bildband samt informativen Begleittexten, die die Entstehungsumstände der Fotografien spannend beschreiben. 
Die Sieger werden auch auf internationalen Ausstellungen, wie hier im Muséum d'Histoire Naturelle in Genf,  präsentiert. 

23.04.2020–17.01.2021
Muséum d'Histoire Naturelle | Ville de Genève
Route de Malagnou 1
1208 Genf


28
Apr
Vortrag | Long Trail to Tibet
Ravensburg
28.04.2020

Vortrag | Long Trail to Tibet

Zu Fuß und ohne Geld über 13.000 km von München nach Lhasa

Das normale Leben einfach hinter sich lassen und loslaufen? Davon träumen viele. Stephan Meurisch hat’s getan. Sein Ziel: Tibet. Zu Fuß, ohne Geld und ohne große Pläne. In knapp vier Jahren hat er 13.000 Kilometer zurückgelegt, 13 Länder gesehen – und das mit null Budget. Mit 30 Kilogramm auf dem Rücken geht es für ihn von München bis nach Lhasa. Dazwischen ein Weg voller Höhen und Tiefen, voller Umwege und Planänderungen. Unterwegs lernt er fremde Kulturen und fremde Sitten kennen. Doch vor allem lernt er Demut: Um Essen oder eine Schlafstelle muss er bitten, ist angewiesen auf Kontakte zu anderen Menschen und ihre Hilfsbereitschaft, besonders wenn er wie in Istanbul an Grenzen stößt, die seine unbeschwerte Weiterreise zu behindern drohen.  
Ein packender Reisebericht voller Freude am Leben, der Mut macht, die eigene Komfortzone zu verlassen.

 

28.04.2020
Ravensbuch
Marienplatz 34
88212 Ravensburg


24
Aug
Konferenz beyondtellerrand
Berlin
24.08.2020–27.08.2020

Konferenz beyondtellerrand

Noma Bar als Speaker auf der Konferenz für Web Design und Kreativität

Noma Bar ist einer der international renommiertesten Illustratoren; sein Werk wird weltweit gefeiert. Seine besondere, minimalistische Bildsprache, deren Ironie und Hintersinn oft erst auf den zweiten Blick zu erkennen sind, macht seinen Stil einzigartig. Am 25. und 26. August 2020 ist Noma Bar als Speaker auf der beyondtellerand Konferenz in Berlin zu Gast. Die Konferenz für Kreativität, Web Design und Entwicklung https://beyondtellerrand.com/

Nähere Infos folgen.

24.08.2020–27.08.2020
Festaal Kreuzberg
Am Flutgraben 2
12435 Berlin


21
Okt
Vortrag | Unsere Bienen – unersetzbar – und was wir mit und von ihnen lernen können
Roßdorf
21.10.2020, 19:00 Uhr

Vortrag | Unsere Bienen – unersetzbar – und was wir mit und von ihnen lernen können

Prof. Dr. Jürgen Tautz zu Gast beim Kreisimkerverein Darmstadt-Dieburg e.V.

Honigbienen faszinieren seit jeher die Menschen. Neben materiellen Produkten der Bienen, die von uns Menschen genutzt werden – allen voran natürlich Honig und Wachs – bieten uns die Staaten der Bienen auch „geistigen Honig“. Sie regen Menschen zum Nachdenken über Organisationsformen im Zusammenleben an, seit dem alten Ägypten und bis heute. Und es geht noch weiter: Die hochkomplexe Biologie der Honigbienen eignet sich ideal für einen spannenden fächerübergreifenden Schulunterricht. Mit we4bee wird im Vortrag ein neues Projekt vorgestellt, in dem die Schüler selbst die Basis für den Schulunterricht erarbeiten. Was wir von und mit dem „Phänomen Honigbiene“ lernen können zeigt Prof. Dr. Tautz an diesen und weiteren spannenden und überraschenden Beispielen. 

In seinem neuen Buch Honigbienen – geheimnisvolle Waldbewohner gibt er, zusammen mit dem Fotograf Ingo Arndt, Einblick in bisher weithin unbekannte wissenschaftliche Erkenntnisse und Verhaltensweisen der von uns weitgehend unbemerkt wild lebenden Honigbienen.

21.10.2020, 19:00 Uhr
Saal des Restaurants "Zur Sonne"
Darmstädter Str. 9
64380 Roßdorf


12
Nov
Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 29
Reutlingen
12.11.2020–31.01.2021

Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 29

Der renommierte, bei Naturfotografen weltweit äußerst begehrte Wettbewerb um den Wildlife Photographer of the Year prämiert herausragende künstlerische Aufnahmen aus der Natur. Unter zehntausenden Teilnehmern, darunter Amateure und Profis, junge Nachwuchstalente und anerkannte Fotografen, werden Aufnahmen in unterschiedlichen Kategorien ausgewählt und der Naturfotograf des Jahres sowie sein junges Pendant ausgezeichnet.

Die Sieger werden in einem imposanten Bildband versammelt und auf internationalen Ausstellungen, wie hier im Naturkundemuseum Reutlingen,  präsentiert. 

12.11.2020–31.01.2021
Naturkundemuseum Reutlingen
Planie 22
72764 Reutlingen