/// Warenkorb

Versandkostenfrei in Deutschland!

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:

0,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
 
23
Sep
TERRA: Michael Martin startet mit seiner großen Vortragstour
23.09.2022–23.04.2023

TERRA: Michael Martin startet mit seiner großen Vortragstour

Fünf Jahre reiste er mit der Kamera um die Welt und fotografierte in der Arktis, im Himalaya, in den Anden, im Südpazifik, in Arabien, im Amazonasbecken, in den Savannen Ostafrikas sowie in der Taiga Sibiriens und den Steppen Zentralasiens. So entstanden zehn Gesichter der Erde, welche neben faszinierenden Landschaften auch Tiere, Pflanzen und Kulturen in allen Klimazonen unserer Erde vorstellen.
Michael Martin beschäftigte sich neben den weltweiten, abenteuerlichen Reisen aber auch mit der Geschichte der Erde, die vor 4,5 Milliarden Jahren im Chaos entstand und sich zu einem Planeten voller Leben und Vielfalt entwickelte. Er macht deutlich das die Erde in der Blüte ihrer Entwicklung stand, als der Mensch vor 180.000 Jahren die Bühne des Lebens betrat und begann, sie zu gestalten und inzwischen auch zu zerstören.
Michael Martins neue Multivision TERRA zeichnet das ganz große Bild der Erde, sie ist eine Verneigung vor der Schönheit der Natur und dem Wunder des Lebens.

Auf einer großen Multivisions-Vortragstour im deutschsprachigen Raum wird Michael Martin sein Publikum in grandiosen Bildern teilhaben lassen an seinen faszinierenden Reisen in die Extremzonen der Erde.

Unter "weitere Informationen zur Veranstaltung" finden Sie eine Liste aller bisher geplanten Termine und können bereits Tickets bestellen.

23.09.2022–23.04.2023


11
Nov
Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 31
Reutlingen
11.11.2022–05.02.2023

Ausstellung | Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 31

Der renommierte, bei Naturfotografen weltweit äußerst begehrte Wettbewerb »Wildlife Photographer of the Year« prämiert herausragende künstlerische Aufnahmen der Natur. Die 100 besten Bilder der Sieger und der lobend Erwähnten des Wettbewerbs 2021 zeigt der Bildband »Wildlife Fotografien des Jahres Portfolio 31«. Wer sich über die aktuelle Entwicklung der Naturfotografie informieren will, erhält hier meisterhafte Beispiele von Tier- und Landschaftsbildern, die unseren Planeten in seiner ganzen Schönheit und Zerbrechlichkeit zeigen. Das Naturkundemuseum Reutlingen zeigt wieder die besten Bilder in einer Ausstellung.

11.11.2022–05.02.2023
Naturkundemuseum Reutlingen
Am Weibermarkt 4
72764 Reutlingen


2
Dez
Vortrag | Unter den Polarlichtern der Antarktis
Bad Tölz
02.12.2022, 19:30 Uhr

Vortrag | Unter den Polarlichtern der Antarktis

Der Astrophysiker Robert Schwarz hat mehr als 13 Jahre in der Amundsen-Scott-Südpolstation verbracht.
Am geografischen Südpol herrschen 6 Monate Tag, 6 Monate Nacht und Temperaturen bis -80°C. Für mehr als acht Monate ist man im Winter komplett von der Außenwelt abgeschnitten, belohnt wird man dafür von absolut beeindruckenden Polarlichtern. Erfahren Sie mehr über das Leben im ewigen Eis von dem Forscher, der vermutlich weltweit derjenige Mensch ist, der die längste Zeit am Südpol verbracht hat. Robert Schwarz berichtet über seine 15 Winter auf der Amundsen-Scott-Südpolstation inmitten der Antarktis.
Veranstalter: Akademie am Schloßplatz
Vorverkauf bei den Tourist-Infos, im Marionettentheater, der VHS und der Musikschule Bad Tölz
Tickets: 14 Euro

02.12.2022, 19:30 Uhr
Marionettentheater
Am Schloßplatz 1
83646 Bad Tölz


2
Mär
Julia Finkernagel - Ostwärts
Dresden
02.03.2023, 19:30 Uhr

Julia Finkernagel - Ostwärts

Lesung

Mit dem Rucksack über Osteuropa bis in die Mongolei: Im Bestseller zur erfolgreichen MDR-Serie »Ostwärts« erzählt die gewitzte Journalistin Julia Finkernagel launig und geistreich von den kleineren (und größeren) Katastrophen on tour: Was bedeutet georgische Gastfreundschaft für die Leber? Wie ist es, in Rumänien fast von Peter Maffay überfahren zu werden, oder in Russland mit einem waschechten Kosaken zu zelten?

Julia klärt auf, was die Nomadenfrau noch vor Tagesanbruch alles zu tun hat und warum es hilfreich ist, sich darüber nicht zu beschweren. Unvergessen bleiben nicht nur der Besuch bei mongolischen Nomaden, die dem Reiseteam als Zeichen der Freundschaft einen Ziegenkopf in den Fußraum laden, sondern viele andere komische Situationen, die es (aus gewissen Gründen) nicht ins Fernsehen geschafft haben.

Ihre kurzweilige Lesung untermalt Julia Finkernagel mit Bildern und kurzen Filmausschnitten.

Ticketpreis: 12 Euro

02.03.2023, 19:30 Uhr
Globetrotter Dresden
Prager Straße 10
1069 Dresden